7. Hombachtal-Rallye am 09./10. Juni 2017

Ergebnisse

100 Nennungen; 94 gestartete Teams; ca. 200 Helfer an der Strecke; Staub, viel Staub, tolle Drifts und spektakuläre Szenen;
60 Teams in der Wertung; alle Teams gesund im Ziel; Gesamtsieger Team Schulze/Kuhn – so die kurze Zusammenfassung unserer diesjährigen Rallye.

In diesem Jahr mußten alle Teams schon Freitags anreisen. Um den Zeitplan am Samstag etwas zu entschärfen, wurden die Dokumenten- und Technische Abnahme sowie die Einführungsrunde der WP 4-6 schon einen Tag früher durchgeführt. Nach und nach kamen die Teams in Geisig an und der kleine Ort wurde von ‚Motorsportverrückten’ bevölkert.

Eine Wiese am Dorfplatz wurde zur Wagenburg (Campingplatz),
das Firmengelände der Firma Heymann wurde zum Rallyezentrum
und viele Wirtschaftswege und Straßen verwandelten sich nach
und nach in eine Rennstecke.

Samstagsmorgens wurde früh in einen spannenden Tag gestartet. Nach der Fahrerbesprechung wurde die WP 1-3 besichtigt.
Ca. 200 Helfer wurden an die Strecke gebracht, die Strecke vom Sicherungsfahrzeug abgefahren und alle letzten Vorbereitungen getroffen. Mit etwas Verspätung wurde dann in den 14 km langen, sehr anspruchsvollen Rundkurs gestartet. Das Material der Wagen wurde auf eine harte Probe gestellt und der Adrenalinspiegel der Teilnehmer stieg.

In der ersten WP gab es auch leider schon den ersten Unfall. Das Team konnte glücklicherweise unverletzt den Rest des Tages als Zuschauer verbringen. Eine Ölspur auf der Strecke führte etwas später zum kurzzeitigen Abbruch der WP. Nach diesen kleinen Zwischenfällen konnte die Rallye jedoch reibungslos fortgesetzt werden. Den Zuschauern wurde Motorsport bei strahlendem Sonnenschein geboten. Tolle Drifts und viel Action gab es zu sehen. Wobei, sehen konnte man nicht immer so gut, der Staub war in diesem Jahr durch die Trockenheit der letzten Wochen sehr extrem.

Die geplante WP 6 konnte durch die anfänglichen Verzögerungen leider nicht mehr gestartet werden, so dass die Rallye nach 5 Wertungsprüfungen zu Ende war. Um ca. 20:30 Uhr waren alle Teams wohlbehalten im Ziel. Nach der Zeitauswertung gab es eine tolle Siegerehrung in der Werkstatthalle der Firma Heymann. Eine einmalige Atmosphäre und Gänsehautfeeling, als das Gesamtsiegerteam Schulze/Kuhn im Siegerauto in in die Halle gefahren kam.

Ein anspruchsvoller, anstrengender und sonniger Rallyetag wurde danach im Rallyezentrum noch gebührend gefeiert.

Wir gratulieren dem Team Schulze/Kuhn zum Gesamtsieg der 7. Hombachtal-Rallye!

 

Wir sagen ganz, ganz herzlich DANKESCHÖN:

  • den vielen Helfern an der Strecke, die den ganzen Tag tapfer
    und geduldig in der Sonne und im Staub durchgehalten haben... Ihr wart super!!! Ohne Euch gäbe es keine Rallye...

  • allen Teams (allen voran dem Team mit der Startnummer 0) für Euer Vertrauen!

  • den vielen, vielen Helfern, die uns vor, während und nach der
    7. Hombachtal-Rallye unterstützt haben.

  • den Menschen in den Ortsgemeinden Geisig, Dessighofen und Dornholzhausen. Wir wissen, was wir Euch an diesem Tag zumuten...

  • der Firma Heymann, allen voran Heinz Heymann, für die Unterstützung und die Nutzung des Firmengeländes.

  • und allen anderen, die uns bei der Planung und Durchführung unserer Rallye geholfen haben!!!

     

    Die RallyeGemeinschaft Ga(a)s

 

 

 

Clubabend: immer am ersten Donnerstag im Monat!
20 Uhr in der 'alten Schule' in Geisig

 

 

41722